Kategorien
Allgemein Feiertage Mehlspeisen & Desserts

Marzipanstriezel mit kandierter Orangenschale

Dies ist ein Rezept für einen unglaublich flaumigen Marzipanstriezel aus süßem Germteig mit einer frischen Note durch kandierte Orangenschale.

Springe zu Rezept

Werbelinks: Die mit * markierten Links zu Büchern und Equipment sind Werbelinks (Affiliate Links). Das heißt, dass ich beim Verkauf dieses Produkts eine Provision erhalte, mit der dieser Blog finanziert wird. Der Verkaufspreis ändert sich dadurch nicht.


Vielleicht interessiert dich auch:

Mohnstrudel mit Germteig

Omas wirklich flaumige Biskuitroulade

Hinweise zum Rezept

Marzipanstrizel Variationen

Die Füllung dieses Germteig-Striezels kann beliebig variiert werden, zum Beispiel mit Nougatcreme statt Marzipan, Zitronen- und Limenttenschalen statt Orange, kandierten Kirschenstückchen, …

Sehr gut schmeckt auch eine Mischung aus Zitronen- und Orangenschalen. (Anstatt nur Orange wie im Rezept unten)

Tipps zur Zubereitung von süßem Germteig (Hefeteig)

  • die Butter sollte zimmerwarm, also sehr weich sein, aber nicht flüssig
  • die verwendete Milch sollte ebenfalls lauwarm sein, weil das die Hefepilze aktiviert. Achtung nicht zu heiß mit der Hefe mischen, weil der Pilz dadurch absterben kann und der Teig dann nicht das gewünschte Volumen bekommt bzw. sein „Flaumigkeit“ verliert.
  • Germteig immer rasten lassen. Nur so kann die Germ „ihre Arbeit“ verrichten. Der Teig sollte auf das doppelte Volumen aufgehen, bevor er weiterverarbeitet wird.
  • Germteig immer zugedeckt rasten lassen, damit der Teig nicht austrocknet.
  • Germteig immer an einem warmen Ort rasten lassen. Zum Beispiel neben der Heizung. Im Kühlschrank würden die Hefepilze „ruhen“. Das heißt, sie sterben nicht ab, können aber auch nicht „weiterarbeiten“.
  • Der Germteig kann auch am Vorabend gemacht werden und dann über Nacht im Kühlschrank bleiben. Vor der weiteren Verarbeitung sollte er dann aber bei Zimmertemperatur aufgehen können. (Nicht aber über Nacht bei Zimmertemperatur stehen lassen.)

Vielleicht interessieren dich auch:
Die Kochbuchempfehlungen der Vienna Sunday Kitchen Community zu Mehlspeisen und Desserts

Das große österreichische Backbuch*

Das große Strudelbuch*

Das Original Sacher-Backbuch*


Striezel einfrieren

Natürlich schmeckt der Marzipanstriezel ganz frisch immer am Besten. Aber man kann ihn auch problemlos einfrieren.

Gebackener Striezel einfrieren

Der gebackene Striezel kann im Ganzen oder aber auch scheibenweise geschnitten eingefroren werden.

Zum Auftauen entweder ein paar Stunden bei Zimmertemperatur ausgepackt stehen lassen oder noch einmal ins Backrohr geben. In dünnen Scheiben eingefrorene Stücke können auch einzeln im Toaster aufgetaut werden. (So hat man immer ein Stück Striezel für alle Fälle zur Hand ;).

Rohen Germteig einfrieren

Auch der rohe Teig kann im Ganzen eingefroren werden. Zum Wieder-Auftauen dann aus dem Tiefkühler nehmen und zugedeckt ein paar Stunden auftauen lassen.

Hier gibt es eine detaillierte Anleitung zum Germteig einfrieren.



Marzipanstriezel Osterstriezel Striezel Rezept

Marzipanstriezel mit kandierter Orangenschale

Herrlich flaumiger Striezel aus süßem Germteig, mit einer Füllung aus Marzipan und Orangenschale.
No ratings yet
Vorbereitungszeit 1 Std.
Zubereitungszeit 30 Min.
Backzeit 30 Min.
Arbeitszeit 2 Stdn.
Gericht Mehlspeise, Nachspeise
Land & Region Österreich
Portionen 1 Striezel
Kalorien 375 kcal

Equipment

  • große Schüssel
  • Nudelwalker (Teigroller), alternativ geht z.B. auch eine Weinflasche
  • Teigkarte alternativ Messer

Zutaten
  

Für den Germteig

  • 325 g Mehl Type 700 glatt
  • 3 Eigelb (Eiweiß wird nicht benötigt)
  • feinabgeriebene Zitronenschale einer halben Bio Zitrone
  • 2 EL Rum 40%
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 45 g Butter sehr weich
  • 45 g Zucker
  • 21 g 1/2 Würfel Germ oder 1 Pkg. 7 g Trockengerm
  • 250 ml Milch lauwarm
  • Mehl zum Stauben und formen

Weiters

  • 200 g Marzipan Rohmasse
  • 100 g Orangenschalen kandiert kleine Stücke
  • 25 g Mandelblättchen geschält und blanchiert
  • 1 Ei verquirrlt, zum Bestreichen

Anleitungen
 

Für den Germteig

  • Die Germ mit einem Schuß der lauwarmen Milch und einer Prise Zucker auflösen.
    Striezel Germteig Germ auflösen
  • Eier trennen. (Nur das Eigelb wird benötigt, das Eiweiß kann für etwas anderes verwendet werden und ist auch gekühlt mindestens 1 Tag haltbar)
  • Alle trockenen Zutaten (Mehl, Vanillezucker, Zucker, Zitronenschale) in einer großen Schüssel vermischen.
  • Alle restlichen flüssigen Zutaten hinzufügen und mit der Germ zu einem Teig verrühren bis eine homogene Masse entsteht. Entweder mit dem Knethaken oder mit einem Kochlöffel, in dem Fall wird etwas Muskelkraft benötigt.
  • 30-60 Minuten zugedeckt rasten lassen. Der Teig geht in der Zeit ca. auf das doppelte Volumen auf.
    Striezel Germteig Rasten lassen
  • Auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut verkneten. So lange kneten und Mehl hinzufügen, bis der Teig nicht mehr klebt und eine glatte Oberfläche hat.
  • Zu einem ca. 1 cm dicken Rechteck ausrollen.
  • Das Marzipan und die Orangenschale auf der oberen Hälfte des Teiges verteilen.
    Marzipanstriezel Marzipan verteilen
  • Besser noch ist es, das Marzipan zu einem Rechteck auszurollen. (Zum Beispiel zwischen einem Backpapier, damit es nicht am Nudelwalker kleben bleibt)
    Marzipan ausrollen zwischen Backpapier
  • Mit der unteren Hälfte des Teiges zuklappen.
  • Mit einer Teigkarte oder einem Messer an beiden Enden zu zwei Streifen schneiden. Die Mitte nicht anschneiden. Das hat einen rein optischen Grund. Die Mitte bleibt so etwas dicker. Weiters können die Enden dann einfacher verflochten werden.
    Marzipanstriezel Teig schneiden
  • An beiden Ende die zwei Stränge verdrehen. Für eine nette Optik darf die Fülle ruhig nach oben hinausquillen.
    Marzipanstriezel Teig Stränge verdrehen
  • Noch einmal 30 Minuten zugedeckt rasten lassen. (Am Besten gleich mit einem Backpapier am Backblech)
  • Mit verquirrltem Ei bestreichen und mit Mandelblättchen bestreuen.
    Marzipanstriezel Mandelblättchen
  • Ca. 30 Minuten bei 170°C Ober- und Unterhitze backen, bis der Striezel eine goldbraune Farbe hat. Mahlzeit!

Notizen

Die Füllung dieses Germteig-Striezels kann beliebig variiert werden, zum Besipiel mit Nougatcreme statt Marzipan, Zitronen- und Limenttenschalen statt Orange, kandierten Kirschenstückchen, …

Nutrition

Serving: 120gCalories: 375kcal
Keyword Allerheiligen, Ostern, Striezel
Tried this recipe?Let us know how it was!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung /// Recipe Rating