ÜBER DAS SCHÄLEN VON ERDÄPFELN (+REZEPT: OFENGEMÜSE MIT ERDÄPFELN UND ROTEN RÜBEN )

In meinem Beitrag zu den Petersil-Erdäpfeln hab ich ja schon über das Schälen von Erdäpfeln gesudert. Erdäpfel sind in der österreichischen Küche so wichtig, trotzdem greife ich selber oft lieber zu Nudeln oder Reis als Beilage, weil man die einfach nicht schälen muss. Darum gibt es unten im Beitrag auch eines meiner Lieblingsrezepte für Erdäpfel und Gemüse, wo NICHTS geschält werden muss: Ofengemüse mit Erdäpfeln und Roten Rüben.

R10-Erdäpfel-Rote-Rüben-Ofengemüse

Selbst wenn man die gekochten Erdäpfel kalt abspült, sind sie immer noch irgendwie zu heiß zum Schälen. Und das Schrecklichste ist, dass sie immer auf der Gabel zerfallen, während man sie schält und dann muss man diese kleinen, heißen, futzeligen Stücke auch noch von der Schale befreien.

Schon beim Buch vom Räuber Hotzenplotz hat als Kind auf mich eine Szene besonderen Eindruck gemacht. Der Kasperl ist beim Zauberer Petrosilius Zwackelmann gefangen und muss für ihn Berge von Erdäpfeln schälen, weil der Zauberer das Schälen nicht mit Magie kann! Dadurch hab ich mir als Kind das Erdäpfel-Schälen als eine ganz schlimme Strafe vorgestellt, mit der man Leute foltern kann. (Hier ist die Zusammenfassung der Geschichte zum Nachlesen und hier gehts zum Buch)

Ich hab auch schon mal geschrieben, dass meine Mama und Tante als Kinder immer tonnenweise Erdäpfel schälen mussten, und das bei meiner Mama sogar zu einer Abneigung gegen das Kochen geführt hat… Ich glaube, niemand schält gerne heiße frischgekochte Erdäpfel…

Bevor es zum Rezept geht, muss ich das Erdäpfel-Schälen an dieser Stelle aber irgendwie trotzdem noch würdigen. So schlimm wie ich gesagt hab, ist es nach längerem Nachdenken gar nicht…

Ofengemüse mit Erdäpfeln Rote Rüben Sellerie

Das Erdäpfelschälen ist DIE klassische Küchentätigkeit, die die Leute zusammenbringt.

Das Erdäpfel-Schälen ist DIE Hilfsarbeit, wenn man als Gast jemanden besucht, der noch mitten in den Essens-Vorbereitungen steckt: „Tut mir Leid, ich bin zu früh dran! Kann ich irgendwie helfen?“ „Ja, du kannst Erdäpfel schälen!“

Oder: „Schaatz, soll ich dir beim Kochen helfen?“ „Ja, du kannst Erdäpfel schälen!“

Und auch wenn man sich dann denkt:

D'oh

sagt man: „Na sicher, ich helf gern beim Erdäpfel-Schälen!“

Und das ist dann im Nachhinein eine wirklich schöne Erinnerung an gemeinsam verbrachte Zeiten beim Kochen. Zumindest für die Person, der beim Erdäpfel-Schälen geholfen wird.

Hier kommt jetzt aber nichtsdestotrotz ein Rezept, wo man GAR NICHTS SCHÄLEN muss. Und wenn man Gäste hat, die helfen wollen, können sie ja den Tisch decken.

Ofengemüse mit Erdäpfeln, Roten Rüben und Sellerie

Ofengemüse mit Erdäpfeln Rote Rüben Sellerie

Dieses Rezept für das Ofengemüse mit Erdäpfeln und Roten Rüben ist eigentlich gar kein wirkliches Rezept, weil man fast nichts machen muss. Man schneidet Gemüse klein und gibt es für eineinhalb Stunden in den Ofen. Fertig. Natürlich sollte man Gemüse wählen, das eine ähnliche Zeit braucht, um fertig zu werden. Mit Brokkoli hab ich zum Beispiel bei dem Rezept noch nicht die optimale Hitze und Backzeit gefunden, der wurde zu dunkel. Die Karotten sind auch kein Muss, aber die Erdäpfel und die Roten Rüben sind unschlagbar gut! Und der Sellerie schmeckt interessant 😉

Zutaten als Hauptspeise für 2 oder als Beilage für 4 Personen

  • Erdäpfel, 5-10 Stück (je nach Größe, am besten speckige, keine mehligen)
  • Rote Rüben, 2-3 Stück
  • 1 Sellerie
  • evtl. 2-3 Karotten
  • Salz, Pfeffer
  • Gewürze: Erdäpfelgewürz-Mischung oder zB. Kümmel, Knoblauch, Oregano, Basilikum, Kurkuma, Thymian
  • Olivenöl

So geht's

  1. Man nimmt also die Erdäpfeln, Roten Rüben, die Sellerie und eventuell Karotten und wäscht sie. Da man sie ja nicht schält, ist die Bio-Variante sicher eine gute Option.
  2. Man schneidet alles in gleich große Stücke, ca. 2x7cm große Wedges. Von der Sellerie entferne ich dann doch diese knubbeligen Teile der Schale, insofern muss man doch ein bissi schälen, aber nur ganz wenig…
  3. Alles auf ein Backblech mit Backpapier
  4. Olivenöl und Gewürze drüber
  5. Jetzt kommt der beste Teil, meiner Meinung nach: Man darf mit beiden Händen nochmal durch das Ganze durchgehen, damit alles so richtig gut durchgemischt wird und mit dem Öl in Verbindung kommt! Aaaah das ist so herrlich! Ich liebe das! Man sollte aber eine Küchenrolle griffbereit haben 😉
  6. Ab in den Ofen bei 180° Umluft für 1 bis 1,5 Stunden.

Man sollte das Ofengemüse auf jeden Fall noch frisch aus dem Ofen essen! Sobald es kalt wird, ist es nicht mehr das Selbe… Also bitte NICHT, so wie ich, das Backblech eine Stunde lang aus allen möglichen Blickwinkeln fotografieren:

Ofengemüse mit Erdäpfeln Rote Rüben Sellerie

Zum Ofengemüse mit Erdäpfeln schmeckt eine Sauerrahmsoße sehr gut:

Zutaten für die Sauerrahmsoße

  • 250ml Sauerrahm
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Wasser
  • evtl. Knoblauch
  • nach Belieben z.B. Schnittlauch, Curry, Koriander, etc

Anleitung für die Sauerrahmsoße

  1. Den Sauerrahm mit einem Schuss Wasser verdünnnen, damit er ein bissi flüssiger ist und
  2. gut verrühren, dass keine Klumpen bleiben.
  3. Würzen nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Schnittlauch (oder was einem so einfällt)

Viel Spaß beim NICHT-Erdäpfel-Schälen! (Und beim Vermischen der öligen Gemüsestücke mit den Händen ^^)

Ofengemüse mit Erdäpfeln Rote Rüben Sellerie

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*