Kategorien
Allgemein

TOPFENSTRUDEL MIT VANILLESOSSE IN 10 MINUTEN

Dieses Rezept für Topfenstrudel mit Vanillesoße benötigt 10 Minuten Arbeitszeit und 30 Minuten Backzeit. Es ist neben einer Schüssel, einem Kochlöffel, Backpapier und einer Kastenform kein weiteres Equipment nötig. Es wird kein Mixer benötigt und keine Küchenmaschine, kein Strudeltuch, kein Kochtopf wird schmutzig, kein Backblech muss gereinigt werden. Der Geschmack und die Konsistenz sind natürlich trotzdem himmlisch. Also, los geht’s:

Werbelinks: Die mit * markierten Links zu Büchern und Equipment sind Werbelinks (Affiliate Links). Das heißt, dass ich beim Verkauf dieses Produkts eine Provision erhalte. Der Verkaufspreis ändert sich dadurch nicht.



Bei traditionellen Topfenstrudel-Rezepten werden für die Füllung die Eier getrennt und das Eiklar steif geschlagen. Dieses wird dann vorsichtig untergehoben. Dadurch bekommt die Füllung mehr Volumen und wird luftiger. In diesem Rezept unten kommen die Eier ohne vorheriges Trennen in die Füllung. Dadurch wird sie etwas fester in der Konsistenz, aber im Vergleich und nach Abwägung von Arbeitszeit zu Nutzen werde ich in Zukunft diese Kurzvariante bevorzugen, wenn ich Topfenstrudel mache. Der Geschmack bleibt derselbe und die Konsistent ist nur minimal verändert.

Inhalt dieses Beitrags:

Direkt zum Video

Topfenstrudel einfrieren?

Haltbarkeit

Equipment

Kochbuchempfehlung

Merke dir das Rezept für später auf Pinterest:

Schneller Topfenstrudel mit Vanillesoße

Vielleicht interessiert dich auch:

Topfenstrudel mit selbstgezogenem Strudelteig

Topfenpalatschinken mit Vanillesoße

Apfelstrudel

Hier kommt nun das Video:

Topfenstrudel einfrieren?

Im Gegensatz zum selbstgemachten Strudelteig geht der gekaufte Strudelteig normalerweise nicht gut zum Einfrieren.

Der fertig gebackene Strudel ist im Prinzip frisch gebacken am Besten, kann aber durchaus eingefroren werden. Damit er beim Auftauen nicht „lätschert“, also zu weich wird, kann er noch einmal für ca. 10-15 Minuten im Backrohr aufgebacken werden. Am Besten fürs Auftauen aus der Verpackung nehmen und direkt gefroren aufbacken. Alternativ kann der Strudel auch für ein paar Stunden auftauen, ohne aufgebacken zu werden. Hier kann jedoch sein, dass der Teig ziemlich weich wird.

Der Topfen an sich kann ebenfalls eingefroren werden, sollte dann aber ganz langsam wieder aufgetaut werden (also nicht in der Mikrowelle o.ä.).

Die Vanillesoße einzufrieren habe ich noch nicht versucht, sollte aber kein Problem sein.

Wie lange ist Topfenstrudel haltbar?

Der Topfenstrudel ist im Kühlschrank ca. 4 Tage haltbar. Bleiben dann tatsächlich immer noch Reste übrig, kann er eingefroren werden. Mein Einschätzung ist aber eher, dass nach maximal 4 Minuten nichts mehr vom Strudel übrig sein wird ;D.

Equipment

Schüssel zum Mischen der Füllung, zum Beispiel so eine aus Metall inkl. Deckel*

Kochlöffel, zum Beispiel aus diesem stylischen Retro-Set*

Backpapier* falls kein Backpapier zur Hand ist, Kastenform mit Butter oder Öl einfetten

Kastenform *, ca. 30cm x 11cm

Kochbuchempfehlung

Wer jetzt ins Strudelfieber gekommen ist, dem kann ich Das große Strudelbuch* zur weiteren Lektüre empfehlen, das neben genauen Anleitungen für verschiedene Strudelteige und -füllungen auch Anleitungsvideos per QR-Code bietet.

Hier also nun das Rezept:

Topfenstrudel mit gekauftem Topfenteig

10-Minuten-Topfenstrudel

Österreichischer Topfenstrudel mit gekauftem Strudelteig und schneller Vanillesoße
Zubereitungszeit 10 Min.
Backzeit 30 Min.
Gericht Nachspeise
Portionen 1 Strudel

Equipment

  • Schüssel
  • Schneebesen
  • Kochlöffel
  • Kastenform ca. 25cm lang
  • Backpapier
  • Schüssel für Vanillesoße

Zutaten
  

Für den Topfenstrudel

  • 2 Eier
  • 50 g Kristallzucker
  • 2 EL Sauerrahm
  • 250 g Topfen z.B. Magertopfen
  • 1 abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • 1 Pkg. Strudelteig
  • 1 EL Öl oder zerlassene Butter zum Bestreichen vor dem Backen

Für die Vanillesoße

  • 250 ml Milch
  • 1 EL Vanillepudding-Pulver gehäufter EL
  • 1-2 EL Zucker

Zum Servieren

  • Staubzucker nach Belieben

Anleitungen
 

Für den Topfenstrudel

  • Eier, Zucker, Sauerrahm, Topfen und die abgeriebene Schale einer Zitrone gut vermischen.
  • Strudelteig aus der Verpackung nehmen und die zwei Schichten direkt übereinander auf ein Backpapier legen. Achtung: nicht zu lange offen liegen lassen, der Teig trocknet sehr schnell aus und bricht dann beim Einrollen.
  • Topfenfüllung auf dem Teig verteilen, nicht zu nahe an die Ränder, da die Füllung sonst aus dem Teig quillt.
  • Mit Hilfe des Backpapiers vorsichtig einrollen. Die Ränder einschlagen.
  • Mitsamt dem Backpapier in eine Kastenform heben.
  • Strudel oben mit neutralem Öl oder zerlassener Butter bestreichen.
  • Bei 180°C für ca. 30 Minuten bei Umluft backen.

Für die Vanillesoße

  • Puddingpulver und Zucker in der kalten Milch verrühren. Bei 600 Watt ca. 2-3 Minuten in der Mikrowelle erhitzen. Achtung unbedingt zudecken und eine Schüssel mit ca. 500ml Fassungsvermögen verwenden, damit die Soße beim Erhitzen nicht "explodiert".

Servieren

  • Topfenstrudel mit Staubzucker bestreuen und mit warmer Vanillesoße servieren.

Video

Keyword Strudel, Topfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating