MEDITERRANER NUDELSALAT FÜR PICKNICK UND PARTY

Das ist eine Nudelsalat, der auch Leuten schmeckt, die eigentlich gar keinen Nudelsalat mögen! Mediterraner Nudelsalat mit rotem Pesto, getrockneten Paradeisern, Kapern und Pinienkernen. (Direkt zum Rezept)

Diesen Salat mach ich öfters für Parties und heute hab ich ihn für das Foodblogger Picknick im Wiener Burggarten vorbereitet. Danke an die Veranstalter von foodblogger.at für das nette Event und an die Blogger-Kolleginnen und -Kollegen für die sagenhaft köstlichen Rezepte! (Die Rezepte der anderen Blogger gibt es demnächst gesammelt auf foodblogger.at)

Das Rezept für den mediterranen Nudelsalat ist nicht von mir, sondern geklaut. Und zwar von den Premierenfeiern vom Tanzquartier Wien

Mediterraner Nudelsalat

…Während meinem Studium hab ich mehrere Jahre im Tanzquartier Wien (im Museumsquartier) im Publikumsdienst gearbeitet. Eine der Aufgaben des Publikumsdienstes war auch, bei Premierenfeiern das Buffet vorzubereiten. Weil im Team viele talentierte Köche und Köchinnen waren, hab ich aus dieser Zeit viele wunderbare Rezepte und Koch-Inspirationen mitgenommen. Eines davon ist dieser mediterrane Nudelsalat.

Wer sich für zeitgenössischen Tanz und Performance interessiert, dem kann ich einen Besuch im Wiener Tanzquartier sehr empfehlen! (Und das Buffet bei den Premierenfeiern danach sowieso!)

Mediterraner Nudelsalat

Mediterraner Nudelsalat – her damit!! Hier geht’s zum Rezept

 

Rezept drucken
Mediterraner Nudelsalat mit rotem Pesto
Vorbereitung 20 Minuten
Portionen
große Schüssel
Zutaten
  • 400 g Nudeln z.B. Penne oder Farfalle
  • 1 Glas getrocknete Paradeiser
  • 1 Glas Kapern
  • 1 Glas rotes Pesto 200g
  • 200 g Parmesan grob geraspelt
  • 100 g Pinienkerne
  • 1-2 Handvoll Rucola
  • 250 g frische Paradeiser
  • 1 Handvoll frischer Basilikum
Vorbereitung 20 Minuten
Portionen
große Schüssel
Zutaten
  • 400 g Nudeln z.B. Penne oder Farfalle
  • 1 Glas getrocknete Paradeiser
  • 1 Glas Kapern
  • 1 Glas rotes Pesto 200g
  • 200 g Parmesan grob geraspelt
  • 100 g Pinienkerne
  • 1-2 Handvoll Rucola
  • 250 g frische Paradeiser
  • 1 Handvoll frischer Basilikum
Anleitungen
  1. Nudeln al dente kochen. Während die Nudeln kochen kann der Rest vorbereitet werden:
  2. Getrocknete Paradeiser in Stücke schneiden. Das Öl, in dem die getrockneten Paradeiser eingelegt sind aufheben, falls sie im Glas gekauft werden. Kapern aus dem Glas nehmen (Flüssigkeit aufheben).
  3. Rotes Pesto aus dem Glas in die Salatschüssel geben. Damit ich vom köstlichen Pesto wirklich alles verwende, und der Salat nicht zu trocken ist, gebe einen Teil vom Essig, in dem die Kapern eingelegt sind und einen Teil vom Öl, das mit den getrockneten Tomaten kommt, ins Pestoglas und schüttle es gut. (Glas dabei zuschrauben is eh logisch, oder...?) Das gebe ich dann zum Pesto in die Salatschüssel. So wird wirklich nix verschwendet 😉
  4. Parmesan grob raspeln. Frische Paradeiser in Stücke schneiden, Basilikum klein hacken.
  5. Wenn die Nudeln fertig sind, mit kaltem Wasser abschrecken und in der Salatschüssel mit dem Pesto vermischen.
  6. Alle Zutaten zusammenmischen. Eventuell ein bissi salzen und pfeffern. Ein paar Kapern, Pinienkerne und Basilikumblätter zum dekorieren oben drauf hauen - fertig!
Powered by WP Ultimate Recipe

2 Comments

  1. ein hoch auf die verschiedenen nudelsalate dieser erde!!!
    danke für dein rezept und danke für’s kommen!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*