Kategorien
Allgemein Beilagen Spezial Serien Vorspeisen

GRAMMELSCHMALZ

Schweineschmalz selber auszulassen und auch Grammeln einmal selber zu machen, steht schon seit langem auf meiner To-Do Liste. Weil das aber ziemlich deftig riechen soll, hab ich mich in meiner 2-Zimmerwohnung bis jetzt noch nicht drübergetraut. Hier kommt deswegen nun eine Anleitung für selbstgemachtes Grammelschmalz mit selbst gekauftem Schmalz und Grammeln.

Grammeln und Grammelschmalz sind auch wieder einer dieser „Klassiker“ die man sonst nicht oft isst, aber beim Heurigen dann dafür umso lieber. Das Rezept ist so einfach, wie nur ein Rezept sein kann: Alles klein schnipseln und zusammenmischen, fertig!

Ich hab besonders viel Petersilie verwendet, weil das dem fettigen Aufstrich eine „frischere“ Note gibt.

Dazu passte am Besten ein gutes Bauernbrot. Garniert wird das Ganze mit ein paar Zwiebelringen und noch mehr Grammeln – Mahlzeit!

Für Mutige: Grammelschmalz selbst herstellen

Wie gesagt, hab ich mich über das selber Auslassen von Schweineschmalz und das hausgemachte Rösten der Grammeln selbst noch nicht drübergetraut, weil ich mich davor fürchte, dass meine Wohnung dann tagelang nach Schmalz riecht.

Wer das aber einmal probieren will, dem kann ich folgende Youtube-Videos empfehlen. Die Herstellung ist nicht schwer.

Tipps für Schweineschmalz und Grammelherstellung auf Youtube

Anleitung von ichkoche.at

Grammelschmalz

Grammelschmalz Aufstrich

Vorbereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 3 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Petersilie
  • 1 Zwiebel klein (oder halbe große)
  • 4-5 EL Grammeln (Grieben) geröstet
  • 250 g Schweineschmalz
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Knoblauch, Petersilie, Zwiebel und Grammeln klein hacken und mit dem Schweineschmalz vermischen. Salzen und pfeffern nach Belieben. Mit Zwiebelringen und Grammeln garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating