Kategorien
Allgemein Familienküche Feiertage Fleisch Hauptspeisen

EINFACHES BRATHUHN REZEPT

In diesem Blogbeitrag gibt es eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung für ein saftiges Brathendl (Brathuhn) mit köstlichem Bratensaft.

Springe zum Rezept

Außerdem versuche ich, folgende Fragen, die bei der Zubereitung eines Brathuhns aufkommen könnten, zu beantworten:

Wie lange muss mein Brathuhn im Backrohr braten?

Welche Seite muss beim Brathuhn oben sein?

Bratensaft vom Brathuhn

Brathuhn Gewürzmischung

Brathuhn Beilagen


Werbelinks: Die mit * markierten Links zu Büchern und Equipment sind Werbelinks (Affiliate Links). Das heißt, dass ich beim Verkauf dieses Produkts eine Provision erhalte, mit der dieser Blog finanziert wird. Der Verkaufspreis ändert sich dadurch nicht.


Hier gibt es die Kurzanleitung:

(merke dir das Rezept auf Pinterest, um es später nachzukochen!)

Wie lange muss mein Brathuhn im Rohr braten?

Bei einer Temperatur von 180°C muss ein Huhn pro 1 Kilogramm 1 Stunde im Backrohr braten. Das heißt, ein Hendl mit ca. 1,5kg braucht 1,5 Stunden.

Sehr viel länger sollte es bei 180°C nicht braten, damit es nicht austrocknet oder verbrennt. Eine kürzere Bratenzeit kann dazu führen, dass das Hendl stellenweise noch etwas roh ist, was bei Hühnerfleisch nicht vorkommen sollte (Salmonellengefahr).

Welche Seite muss beim Brathuhn oben sein?

Die Brustseite sollte beim Brathuhn zumindest am Ende der Bratenzeit oben sein, wenn man dort eine knusprige Haut haben will. In meinem Rezept ist die Brustseite während der gesamten Bratzeit oben, weil ich das Rezept so einfach wie möglich gehalten habe.

Bratensaft vom Brathuhn

Der Bratensaft entsteht automatisch durch Zugabe von Wasser vor dem Braten. Da das Huhn ausreichend gesalzen und gewürzt ist, braucht es keine extra Suppe oder Gewürze. Nach der Bratenzeit kann man noch einmal abschmecken und ggfalls. mehr Wasser oder Salz hinzufügen.

Der Bratensaft kann gleich im Bräter mitsamt dem Huhn, oder in einer extra Schüssel serviert werden.

Brathuhn Gewürzmischung

Brathuhn Gewürzmischung Rezept

Die folgende Gewürzmischung hat sich bei uns durchgesetzt. Man kann sie auch in größeren Mengen abfüllen (zum Beispiel in einem Schraubglas) und spart sich dann beim nächsten Brathendl ein bisserl Zeit. Wichtig ist, die Gewürze sehr gut durchzumischen.

Für 1,5kg Brathuhn (bratfertig, also ohne Innereien, etc.):

  • 1 EL Majoran
  • 1 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Knoblauchgranulat
  • 1/2 TL geriebener Kümmel
  • 1/2 TL geriebener Pfeffer
  • 1 gestrichener EL Salz

Das heißt, wenn man diese Gewürze in größeren Mengen vorbereitet und aufhebt, braucht man ca. 4 EL der gesamten Gewürzmischung (anstatt der einzelnen Gewürze).

Brathuhn Beilagen

Mein Favorit für die Brathuhn-Beilage sind Erdäpfel, die gleichzeitig mit dem Huhn im Backrohr braten. Am Besten noch direkt im Bratensaft! Damit alles Platz hat, ist dann ein tiefes Backblech anstatt einem kleineren Bräter von großem Vorteil. Die Erdäpfel sollten im Ganzen sein, damit sie auch eine gleich lange Bratenzeit wie das Brathuhn haben. Eventuell muss man sie schon eine halbe Stunde vor dem Brathuhn aus dem Rohr geben. (Oder erst eine halbe Stunde später in den Ofen)

Auch Wurzelgemüse wie Sellerie, Karotten, Rüben können gleich im Rohr mitbraten. Dabei muss darauf geachtet werden, dass die Stücke nicht zu klein sind, damit sie nicht gatschig werden oder verkohlen.

Wenn Karotten und Rüben zu lange im Saft mitbraten, können sie dem Ganzen außerdem einen zu süßen Geschmack verleihen. Karotten und Rüben also besser erst in der letzten halben Stunde, und dafür halbiert o.ä. mit ins Rohr. (Und eventuell auf ein extra Blech, wie zum Beispiel in diesem Ofengemüse-Rezept)

Beliebt ist natürlich auch Reis als Beilage. Als Alternative kann man hier auch mit Wildreis, Quinoa, Hirse und ähnlichem experimentieren.



Brathuhn Rezept

EINFACHES BRATHUHN REZEPT

Schritt-für-Schritt Anleitung für ein einfaches, saftiges Brathuhn mit köstlichem Bratensaft und einer Gewürzmischung aus Majoran, Paprikapulver, Knoblauch, Kümmel und Pfeffer.
No ratings yet
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Bratzeit 1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 50 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Österreich
Portionen 4 Portionen
Kalorien 300 kcal

Equipment

  • 1 Bräter oder tiefes Backblech
  • 1 Schöpflöffel
  • 1 Back-Pinsel optional

Zutaten
  

  • 1,5 kg Huhn im Ganzen, bratfertig (ohne Innereien, etc.)

Gewürzmischung für 1,5kg Huhn

  • 1 EL Majoran
  • 1 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Knoblauchgranulat
  • 1/2 TL Kümmel
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 gestrichener EL Salz

Außerdem

  • 3 EL neutrales Öl zum Bestreichen
  • 3 Stk. braune Zwiebel für den Bratensaft
  • Wasser für den Bratensaft

Anleitungen
 

  • Das Huhn muss vor dem Braten nicht gewaschen und getrocknet werden. Etwaige Keime werden beim Braten zerstört. Wichtig ist aber die Hygiene während dem Arbeiten mit dem rohen Fleisch.
  • Huhn auf allen Seiten mit Öl bepinseln.
  • Gewürze vermischen und innen und außen mit Gewürzmischung und Salz einreiben.
    Einfaches Brathuhn Rezept
  • Huhn mit der Brustseite nach oben im Bräter platzieren
  • Zwiebel halbieren und mit (sauberer) Schale neben dem Huhn im Bräter platzieren.
  • Soviel Wasser zugießen, dass der Bräter ca. 3 cm gefüllt ist.
    Einfaches Brathuhn Rezept
  • Bei 180°C für 1,5 Stunden bei Ober-und Unterhitze in den Ofen.
    Einfaches Brathuhn Rezept
  • Ca. alle 20 Minuten mit dem Bratensaft übergießen, damit die Haut knusprig wird. Wenn die Dampffunktion des Backofens verwendet wird, muss man das Huhn nicht übergießen. Für eine knusprigere Haut in den letzten 15 Minuten auf Grillfunktion oder ca. 220°C einstellen. Dann aber immer beim Ofen bleiben, damit das Huhn nicht verbrennt!
    Einfaches Brathuhn Rezept

Nutrition

Serving: 125gCalories: 300kcal
Keyword Abendessen, Braten, Feiertagsmenü, Mittagessen, Sonntagsbraten
Tried this recipe?Let us know how it was!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung /// Recipe Rating