Kategorien
Allgemein Mehlspeisen & Desserts

5 Lieblings-Rezepte mit Marillen

Wenn man „Rezepte mit Marillen“ in Google eintippt, findet man ungefähr 219.000 Ergebnisse. Eine unendliche Anzahl an Möglichkeiten. Und trotzdem kehren wir gerne immer wieder zu unseren Lieblingsrezepten zurück, die man an einer Hand abzählen kann. Diese Rezepte sind nicht besonders ausgefallen, nicht besonders fancy und trendy, aber sie gehören zur Marillenzeit und ich freue mich ein ganzes Jahr darauf!

Lieblings-Rezepte mit Marillen – Platz 1:
Marillenknödel aus Topfenteig

Marillenknödel sind einfach eines meiner absoluten Lieblingsgerichte. Damit ich mir auch im Winter noch welche kochen kann, friere ich zur Saison immer portionsweise Marillen ein (4-6 Stück). Das Rezept von meiner Oma findet ihr hier:

Omas Marillenknödel (aus Topfenteig)
Original-Rezept für die wahnsinnig flaumigen Marillenknödel von meiner Oma.
Direkt zum Rezept für Marillenknödel mit Topfenteig
Marillenknödel Topfenteig Rezept

Wenn ihr statt Topfenteig lieber Marillenknödel mit Erdäpfelteig mögt, habe ich hier ein einfaches und kalorienarmes Rezept für Fruchtknödel aus Erdäpfelteig für euch.

Lieblings-Rezepte mit Marillen – Platz 2:
Palatschinken mit ganz frisch gemachter Marillenmarmelade

Soooo gut! Ein gutes Rezept für Palatschinken mit Marillenmarmelade findet ihr zum Beispiel bei Taste of Travel.

Ein Rezept für Marillenmarmelade findet ihr zum Beispiel hier auf steirische-spezialitaeten.at.

Lieblings-Rezepte mit Marillen – Platz 3:
Blechkuchen mit Marillen

Meine Mama hat früher immer Blechkuchen mit dem Sommerobst der Saison gemacht. Meistens war der Kuchen mit Vollkornmehl. Ich habe leider kein Rezept dafür am Blog, aber sie hat ihn so ähnlich gemacht wie bei diesem Rezept von ichkoche.at.

Lieblings-Rezepte mit Marillen – Platz 4:
Marilleneis

Weil man ja auch nicht jeden Tag immer nur Kuchen essen kann, braucht’s zur Abwechslung auch mal ein Eis! Hier gibt es zum Beispiel ein einfaches Rezept für Marilleneis.

Lieblings-Rezepte mit Marillen – Platz 5:
Marillensirup

Wer schon genug Marmelade für 3 Jahre eingekocht hat und noch immer kein Ende der Marillen in Sicht ist, der kann es auch mit Marillen-Sirup versuchen!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.