„GLEICH GIBT’S BRESLN“: SO MACHT MAN SIE SELBST

DIY Bread Crumbs Vienna Recipes4

In der österreichischen Küche braucht man ja für jedes zweite Gericht die berühmten Semmelbröseln. Die Bröseln aus trockenem Gebäck selber zu machen hat viele Vorteile, aber auch Nachteile.

Vorteile von selbstgemachten Bröseln:

  • Ein gutes Gewissen (keine Verschwendung von alten Semmeln mehr!)
  • Für Gesundheitsbewusste: Vollkorn-Bröseln! (Schmecken schon anders als mit weißem Brot, ist es aber wert, auszuprobieren

Nachteile:

  • Bröseln überall!
  • Während die alten Semmeln trocknen, liegen sie überall in der Wohnung herum und schauen dich blöd an

Nichtsdestotrotz:

Wenn man irgendwo wohnt, wo es grad keine Semmelbrösel zu kaufen gibt, oder man, so wie meine Oma, Geld und Ressourcen sparen will, dann macht man sie selbst.

Und so gehts:

Semmeln und/oder Brot, das nicht mehr gegessen wird in kleine Stücke schneiden und ein paar Tage an der Luft trocknen lassen. Dabei natürllich nicht in Plastik o.ä. verpacken, das Gebäck braucht Luft, damit es nicht schimmelt. Danach hält sich das ganze unendlich! Ich lass die Stücke ein paar Tage z.B. auf einem Backpapier/einer Serviette trocknen und bewahre sie dann in einem Papier- oder Stoffsackerl auf.

DIY Bread Crumbs Vienna Recipes

Am besten schon in kleine Stücke schneiden, bevor die Semmeln ganz hart sind. Statt Semmelbrösel eignet sich das getrocknete Brot auch super für Semmelwürfel oder als Suppeneinlage.

Danach einfach ab in den Mixer (nicht zu viele Stücke auf einmal), oder in die Kaffeemühle, oder du hast eine Bröselmühle wie meine Oma, dann weißt du sowieso besser als ich, wie man das macht.

DIY Bread Crumbs Vienna Recipes3

Ich bewahre die Brösel dann ich einer Karton-Verpackung auf.

DIY Bread Crumbs Vienna Recipes5

One Comment

  1. Pingback: Seelentröster: flaumige Marillenknödel von der Oma – Vienna Sunday Kitchen

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*